Samstag, 15. Februar 2020

Schildis: Katz & Hund

Endlich hatten wir wieder Jungschi! Die Schildchröttlis hörten in der Geschichte von Noah und dem Auftrag den Gott für ihn hatte. Noah musste eine Arche bauen, die etwa fünfmal so lang wie der Kiesplatz bei der Chrischona ist. Für uns also kaum vorstellbar... Viele Leute hinterfragten Noahs Archenbau, doch er vertraute auf Gott und baute sehr viele Jahre daran. Als die Arche fertig war, begann es tatsächlich so fest zu regnen und es überflutete die ganze Erde, so wie Gott es vorausgesagt hatte.
Wir nehmen aus dieser Geschichte mit, dass die Meinung Gottes am wichtigsten ist und andere Menschen uns nicht davon abbringen sollen.
 Schliesslich gingen wir passend zur Flut noch in Kreuzlingen baden und liessen es selber ein bisschen fluten. Wir machten einige Tierspiele und genossen das Wasser.

Grizzly: Über Wind und Wälle



Heute haben wir das sonnige Wetter richtig ausgenutzt. Passend zu unserem Thema haben wir uns heute auf dem Wasser (beziehungsweise gefrorenen Wasser) bewegt. 
Wir fuhren mit dem Zug bis nach Mannenbach-Salenstein, und besuchten dort das Eisfeld. 


Neben dem normalen Fahren spielten manche Kinder Eishockey, fuhren mit dem Eisvelo oder mit den Hilfsroben umher. 




Zum Zvieri stärkten wir uns mit feinem Geburtstagskuchen und Sirup :)


In der Kleingruppe haben wir noch von Petrus gehört, der auf dem Wasser gehen konnte und als er auf die grossen Wellen geschaut hat, ist er gesunken. Wir haben gelernt, dass Jesus uns auch immer wieder aufhilft, wenn wir gefallen sind, genau wie er es bei Petrus getan hat.

Es war ein richtig sonniger lustiger Jungschinachmittag! :) Wir freuen uns auf euch in zwei Wochen!


Samstag, 18. Januar 2020

Grizzly: Es zapplet vor Fisch



Am heutigen Nachmittag haben wir die Geschichte der Berufung von Petrus gehört. Der seinen Beruf als Fischer aufgab um Jesus nachzufolgen und Menschen zu fischen. 


Dazu spielten wir ein grosses Fischli-fang-Spiel (Schiffliversenkis). Um einen Netzauswurf zu verdienen, musste jedes Team jemanden auswählen, der beim Spiel gegen die andere Gruppe antritt und das Spiel gewinnt. Die Sieger Gruppe durfte einmal das Netz auswerfen. Muttern stapeln wie rechts abgebildet, Feuer machen oder auch Salzfischli essen alles war mit dabei.
Mit Fischstäbli zum Zvieri als krönender Abschluss hatten wir eine coole Gemeinschaft und freuen uns auf den nächsten Nachmittag nach den Ferien! :) 

Schildis: Guetzle

Neues Jahr neues Programm.. Bei den Schilchröttlis lernen wir die Bauernhoftiere ein bisschen besser kennen, die ebenfalls in der Bibel vorkommen. 
Heute Nachmittag hörten wir den Anfang, die Schöpfung der Welt und die der Tiere. Gott erschuf alle Tiere und gab den Menschen den Auftrag auf sie zu schauen. 
Schliesslich wollten auch wir einige Tiere machen, aber aus Guetzliteig. So machten wir gemeinsam zwei Guetzliteige und genossen es nachher die Teigfinger "abzuschlecken".
Dann ging es ans Ausstechen: 
 

Zum Zvieri genossen wir dann die leckeren Tierguetzli und machten noch einige Spiele. Wir freuen uns schon auf den nächsten Nachmittag nach den Skiferien! :-)